Der Turm

 

Im Herzen der ehemaligen Feuerwehrkaserne steht der Turm mit seinem besonderen Grundriss. Er bietet Raum für unsere Atelierplätze in Kombination mit einer einzigartigen Ausstellungsfläche – dem sogenannten Schlauchturm. Unsere Arbeitsplätze befinden sich je in einem der fünf Stockwerke. Im schmalen aber sehr hohen Schlauchturm ist eine Konstruktion geplant, die es ermöglicht, Bilder oder Installationen vertikal-rotierend aufzuhängen und zu präsentieren. Anstatt sich durch einen Ausstellungsraum zu bewegen, werden hier die Werke durch den Raum bewegt. Regelmässig werden unsere Türen sich öffnen und Einblick gewähren in unsere einzigartigen Räumlichkeiten und unser Schaffen.

 

Im 1935 erbauten Gebäude an der Viktoriastrasse war bis Ende 2014 die Berufsfeuerwehr Bern einquartiert. Aktuell findet eine Zwischennutzung mit rund 25 Projekten ihren Platz. Die Bandbreite ist gross: Von der Gastronomie, über die Quartierwerkstatt bis hin zu Kunstateliers ist alles vertreten. Der neue Treffpunkt im Nordquartier wird vom Verein «Alte Feuerwehr Viktoria» verwaltet, mit dem Ziel, die ehemalige Feuerwehrkaserne in einen lebendigen Quartiertreffpunkt mit kulturellen, gewerblichen und sozialen Angeboten zu verwandeln.